Hydro Ingenieure

Im VOF-Verfahren „Generalplanung der Standorterweiterung I des Klärwerkes Berlin-Ruhleben“ wurden die Planungsleistungen für den Neubau der Flockungsfiltration zur weitergehenden Phosphorelimination für eine Ausbaugröße von 1.200.000 EW vergeben. Des Weiteren ist die UV-Desinfektion und die optionale 4. Reinigungsstufe zu beplanen.

Die Planungsleistungen umfassen im Wesentlichen die Erweiterung des Klärwerkes Berlin-Ruhleben um die Flockungsfiltration (2-stufiger Raumfilter) zur Einhaltung der aktuellen Phosphorüberwachungswerte von 0,2 mg/l für eine ganzjährige Einleitung des gereinigten Abwassers in die Spree. Die Hydro-Ingenieure GmbH hat das VOF-Verfahren in Bietergemeinschaft mit den Ingenieurbüros Dahlem Beratende Ingenieure aus Essen, p2m aus Berlin und des Ingenieurbüros Lopp aus Weimar gewonnen.
 
Bei Fragen stehen Ihnen unser Herr Dipl.-Ing. Frank Heuner unter der Telefonnummer +49 (211) 44991-27 und unser Herr Dipl.-Ing. Klaus Alt unter der Telefonnummer +49 (211) 44991-55 gerne zur Verfügung.