Hydro Ingenieure

In 2 verschiedenen Heften der Korrespondenz Abwasser im April und Mai 2017 wurde von Dipl.-Ing. Frank Böhm in Zusammenarbeit mit der WIW Wuppertal Dr.-Ing. Gerd Kolisch die Ergebnisse eines inhaltlich anspruchsvollen und spannenden Projektes über 3 Jahre Dauer zusammengefasst.

Teil 1: Ergebnisse und Teil 2: Kostenvergleich verdeutlichen die Projektschwerpunkte, die aus einem detaillierten Vergleich des Einsatzes von pulverisierter und granulierter Aktivkohle zur Spurenstoffelimination bestanden. Ergebnis der o.a. Grafik ist, dass die spezifischen Jahreskosten der Lösungsansätze von GAK im Fall der Anwendung der bestehenden Filteranlage des WV Buchenhofen mit 0,24 € / m³ fast nur die Hälfte beträgt wie die Kosten der PAK Zugabe in den Filterüberstand.

Bei Fragen steht Ihnen unser Herr Dipl.-Ing. Frank Böhm unter der Telefonnummer +49 (211) 44991-54 gerne zur Verfügung.