Hydro Ingenieure

sprachumschalter_gb.png

Erweiterung auf 450.000 EW mit einem Investvolumen von 180 Mio. € - eine bedeutsame Aufgabe für ein großes Team.

Zu Beginn des Jahres hatte die Ingenieurgemeinschaft TR Engineering / Hydro-Ingenieure / Luxautec das VgV-Verfahren zur Erweiterung der Kläranlage Beggen gewonnen. Geplant ist eine Umstellung des bestehenden Bio-Styr Verfahrens auf ein 2-stufiges Konzept mit einer 9-straßigen SBR-Anlage mit einem Neubauvolumen von 117.000 m³ und eine nachgeschaltete Restnitrifikation und Restdenitrifikation im bestehenden Bio-Styr. Im Anschluss wird eine 4. Reinigungsstufe mit der Verfahrenskombination Ozon / GAK realisiert.
 
Beauftragt sind alle Planungsleistungen von LP 1-9 gemäß HOAI einschl. der örtlichen Bauüberwachung für den vorgezogenen Delta-Ausbau, der bereits einen der späteren neun SBR-Reaktoren in einem vorgezogenen Bauabschnitt realisiert, um der gestiegenen Belastung der Kläranlage und den gleichzeitig strengen Überwachungswerten Rechnung zu tragen (Ammonium 1 mg/l, N total 7 mg/l in der 2h-MP).

Bei Fragen steht Ihnen unser Herr Frindi gerne unter der Telefonnummer +49 (211) 44991-24 zur Verfügung.